Rückblick Medjugorje Jugendfestival 2014


Medju Jugendfestival

Das Jugendfestival in Medjugorje zieht jährlich Tausende Jugendliche an. Heuer waren über 60 Nationen vertreten. Auch wir waren dabei!! Und zwar mit dem praysing-Bus - mit unserem Doppeldecker von Walter Reisen waren wir eine verrückte Bande von 60 Leuten vornehmlich aus OÖ, Salzburg, NÖ und Kärnten.

 

Nach einer guten Messe in der Steiermark, einer mehr oder weniger schlaf-losen Nachtfahrt und einem schönen Morgenlob an einer kroatischen Lourdesgrotte verbrachten wir den Tag sehr chillig am Meer. Legendär war auch diesmal wieder das Fussballspiel, das dramatisch mit einem 7:6 endete ;)

 

Am späten Nachmittag gings weiter nach Medjugorje zur Festivaleröffnung. Rund 60 000 Menschen waren angereist - kommend aus allen Teilen und Ländern der Welt.

Die folgenden Tage genossen wir das Festivalprogramm: den Lobpreis, die Vorträge und Zeugnisse, den internationalen Rosenkranz und die Hl. Messe als Höhepunkt jedes Tages, sowie das individuelle Abendprogramm mit Anbetung, Lichtermeer, Musical, Tanz, Lobpreis, etc.

 

Auch der Kreuzberg wurde von uns erklommen - in aller Frühe bei Sonnenaufgang machten wir uns auf, um ganz an der Seite Jesu mit ihm durch sein Leiden in das Licht der Auferstehung zu gehen.

 

Natürlich darf auch der zweite Berg nicht fehlen: der Erscheinungsberg, an dem die Muttergottes ("Gospa") das erste Mal und seither unzählbar oft erschienen ist. Dort genossen wir die Tiefe der Liebe Gottes und seine heilende Gegenwart.

 

Ein Highlight war wohl auch der Österreicher-Lobpreis, der ebenfalls was "Legendäres" an sich hat :D Leider gingen dabei alle unsere Boxen samt Mikros ein, sodass eine gewisse Eigendynamik herrschte. Zudem tanzten und shakten die Polen und Slowaken nebenan :D also alles in allem: eine fette Party auf dem Kirchplatz mit einigen Hunderten Leuten, die voll abgingen für Jesus und denen die Freude des Glaubens wahrhaft ins Gesicht geschrieben stand :D

 

Die Zeit verging wie im Flug und im Nu waren wir am letzten Tag angelangt, an dem es hieß: Abreise, back to Austria!

Nach einer sehr schönen deutschen Messe und einer wortgewandten Predigt vom Schweizer Jugendbischof Marian Eleganti verabschiedeten wir uns von dem Gnadenort, um den letzten Tag am Meer nochmal so richtig zu genießen. Mit einem starken Lobpreis und Sendungsgebet am  Abend wurde die Reise beschlossen und düsten so dann über Nacht zurück nach Österreich.

 

Was kommt nach Medjugorje?

Viele haben eine unglaublich starke Erfahrung der Liebe Gottes gemacht.

Viele sind traurig, weil es vorbei ist. ABER: Das wahre Leben mit Gott beginnt jetzt! Komm und sei ein Zeuge von den Wundern, die Gott HEUTE mitten unter uns tut! HE IS REAL!


FOTOS 2014




Anmerkung: Es kann vorkommen, dass der Ton auf mobilen Geräten nicht funktioniert :( wir arbeiten daran. Also bitte um Nachsicht und das Video auf dem Computer anschauen :)


Der Medju Song:

Alle Aufzeichnungen vom Festival unter:

Youtube, Kanal: MedjugorjeDE

 

 

 

 

zurück

ALS JUGENDGEBETSKREIS SIND WIR

TEIL DES NETZWERKS VON ÜBER 50 GEBETSGRUPPEN

DER  LORETTO GEMEINSCHAFT. 

 

 

 

 

 

Nähere Infos unter www.loretto.at