Zeugnisse

 

Liebe Medju-Freunde!

 

Hier hast du die Möglichkeit, ein kleines oder großes Zeugnis von dem Wirken Gottes zu geben, das du in Medjugorje in besonderer Weise erfahren hast.

 

Share your testimony!

 

Kommentare: 8
  • #8

    Berna (Donnerstag, 14 August 2014 21:38)

    Liebe Freunde,

    Medjugorje ist für mich wie ein Nachhausekommen. Auch heuer wieder. Seitdem mich dort Gott an sein Herz gezogen hat, hat sich mein Leben grundlegend verändert.
    ER hat mir gezeigt, WER ER ist.
    ER hat mir gezeigt, WER ICH bin.
    ER hat mir gezeigt, welchen Traum er für mein Leben hat.

    Besonders berührt hat mich die Hl. Messe am dritten Tag. Gott hat mir einfach soo eine unglaubliche Freude ins Herz gelegt, dass ich es fast nicht ausgehalten habe :D

    Und was mich auch SEHR berührt hat, war zu sehen, wie er langsam die Herzen aller um mich herum und mein Herz aufhob aus dem Schmutz, um es in Seinem Licht zu waschen und neu zu machen.

    Und: ich hab mich wieder mal SEHR verliebt in JESUS +++

    Love & shalom,
    eure Berna :)

  • #7

    Alex (Montag, 11 August 2014 16:56)

    Hey Leute!

    ich war ja schon das 16te mal in Medju und so ca. das 7te mal oder so beim Jugendfestival ;-))

    Mein Highlight dieses Jahr war der Erscheinungsberg am 5.08. wo wir zum Geburtstag der Mami oben bei der Statue waren und in Stille gebetet haben.
    Das war AWESOME! und mega berührend!

    Und: Natürlich war auch das Kyrie Eleison vom Bischof Eleganti eine Highlight bei diesem Festival !! :))))

    Bless u all!
    euer Alex

  • #6

    Andrea + Tobias (Sonntag, 08 September 2013 19:08)

    Hallo ihr Lieben!

    Nun bin ich das 3.Mal in Medju gewesen, doch eine besondere Freude war für mich in diesem Jahr, dass es auch für meinen Sohn Tobias (heuer das 1.Mal!) eine tiefe + schöne Erfahrung gewesen ist.

    DANKE an ALLE für den Austausch und die Gemeinschaft, in welcher sich jeder angenommen wissen darf.
    DANKE an die tolle Führung unseres GOTTES und unserer lieben MUTTER MARIA!
    DANKE an alle PRIESTER und alle erzählten Zeugnisse!

    Besonders berührend sind die Worte des Beichtvaters für mich gewesen. Sie geben mir wieder Mut, Kraft und Hoffnung für die kommende Zeit!
    Ja, und die Zeit am Meer ist einfach herrlich gewesen!

    Liebe Grüße und viel Segen an ALLE von Tobias & Andrea

  • #5

    * (Mittwoch, 28 August 2013 20:08)


    Hallo Ihr besonderen Menschen!

    Ich war zum ersten Mal in Medju und wenn ich auf diese gemeinsame Zeit mit Euch zurückblicke,
    wird mir jetzt erst klar, wie beeindruckend diese Tage beim Jugendfestival waren.

    Die gemeinsame aufregende Busfahrt & der Tag am Meer warn als Einstimmung total nett & als wir dann in Medju angekommen sind, war ich eigentlich nicht so wirklich angetan von der Gesamtsituation.
    – man möchte fast sagen, dass es wie jeder andere Wallfahrtsort aussah.

    Als wir uns dann immer wieder auf den Weg zum Programm machten und die gemeinsame hl. Messe feierten, bei Vorträgen teilnahmen, die vielen tollen Zeugnisse geschildert bekamen, Zwischenprogramm mit der Gruppe machten, zum Erscheinungs oder Kreuzberg gingen, bei den Wasserfällen waren, frühstückten oder am Abend essen waren, ich war so sehr beeindruckt, wie viele Jugendliche eigentlich aus der ganzen Welt Ihren Glauben leben.

    Jeder betet in seiner Sprache
    & man musste sich total konzentrieren,
    damit man nicht aus seinem Gebet „geschmissen“ wird
    & dennoch haben wir ALLE das gleiche Ziel – Gott.

    Die gemeinsamen Lieder die gesungen wurden, gingen mir echt total nahe & auch jetzt ist es fast jeden Abend ein "muss" diese anzuhören. *schwärm*

    Ich war vor der Medju-Reise auch ein gläubiger Christ, doch jetzt ist alles viel vertiefter und es war großartig zu sehen, wie viele weitere junge Christen es auf dieser Welt gibt & wie viele an einem Ort versammelt sind um nach den Antworten auf die Fragen des Lebens zu suchen.

    Man merkt aber auch, dass viele schon oft an diesem wunderbaren Ort waren und wie Jesus die Menschen verändert hat.

    Als Resümee würde ich sagen, dass es eine tolle Zeit war und dass ich einige Belastungen in Medju in die Hände von Jesus gelegt habe & dass ich viel Kraft getankt habe.

    Viele erwähnten während der Zeit, dass Medju eine Tankstelle für die Seele ist, ich wollte es einfach nicht verstehen & jetzt nach einigen Wochen ist es mir klar, was alle meinten.

    MEDJU ist auf jeden Fall ein Ort der Sinn, Ziel & Hoffnung gibt & ich werde bald wieder kommen!

    Fühlt euch umarmt! Alles Liebe!

  • #4

    Elisabeth (Dienstag, 20 August 2013 19:32)

    Hallo Leute :)
    Ich war heuer gar ned live dabei, wollte soooo gerne mit!
    Aber dank dem Blog und livestream habe ich ziemlich viel mitbekommen. :) und es war sooo berührend, echt, ich konnte die Messen total stark miterleben, und auch viele Zeugnisse. Wenn man schonmal dabei war, dann kennt man ja die Stimmung, und der HERR tut sein übriges. Hallelujah!
    Jedenfalls, besonders berührt hat mich das Zeugnis von der italienischen Familie mit den 14 Kindern, so ein starkes Zeugnis von Gottes Wirken, PREIS DEN HERRN!
    Und jetzt durfte ich am int. Prayerfestival sein und dort hatten wir zu einer Messe genau die Medju-Lieder, und ich hab die Augen geschlossen und es war, als wäre ich beim Jugendfestival :) Ich danke dem Herrn, dass ER mir mein eigenes Medju im Herzen geschenkt hat! Gott ist nämlich NOCH GRÖßER!!! und so gut zu mir... :) :) :)

  • #3

    Berna (Mittwoch, 14 August 2013 17:17)

    Hey Leute :)

    Seit ich 14 bin, fahr ich jedes Jahr zum Jugendfestival und ich bin echt immer wieder erstaunt, wieviel Gott mir jedes Mal schenkt! Wooow!!! Dieses Mal war für mich besonders, weil mich Gott in meiner Berufung neu gestärkt hat und durch einen Priester bei der Beichte ganz klare Details gegeben hat, die der Priester nicht wissen konnte! God cares for us!!
    Das hat mich echt berührt.

    Zudem bin ich tief bewegt zu sehen, wie sorgfältig sich die Muttergottes in Medju um jeden einzelnen annimmt und wie sanftmütig sie unsere Hände nimmt, um uns zu Jesus zu führen...sie is wirklich eine Mutter und ein Gebet, das bei ihr deponiert wird, dauert nicht lange, um erhört zu werden...

    Berührt hat mich auch dieses ältere Ehepaar, das bei uns in den Bus beim Zurückfahren gestiegen ist. Nachdem wir für Heilung für den Kopftumor des Mannes gebetet haben, sagte ich zu ihm "Es is sicher nicht zufällig, dass ihr mit uns mitgefahren seid" und mit Tränen in den Augen antwortete er "Ich habe es noch nie erlebt, so viele Jugendliche mit soo den starken Glauben zu sehen..."
    Beide waren so tief berührt, dass sie weinen mussten...

    Und schließlich berührt mich euer - all jener, die mit waren -Zeugnis, eure Sehnsucht nach Gott, euer Rufen nach seinem Herzen - wow.
    Er sehnt sich nach dir und dürstet nach dir.

    Tragen wir das Feuer in unser Land!

    For a GREATER generation of HISTORY MAKERS,
    eure Berna :)

  • #2

    Lisa (Donnerstag, 08 August 2013 16:22)

    Hallo ihr Lieben :-)
    Medju war wieder einmal soooo genial. Ich war jetzt seit 3 jahren nicht dort und meine Sehnsucht wieder mal zur Gospa zu fahren war schon echt groß, also auch meine Vorfreude und meine Erwartungen und ich kann sagen, die wurden sogar noch übertroffen. Die Gemeinschaft mit den Leuten aus unserem Bus, mit den Leuten aus aller Welt, der Lobpreis, die Hl. Messen, die Vorträge und Zeugnisse, die Wasserschlachten, die Freude am Glauben mit so vielen Menschen teilen zu können, das alles hat mich sehr sehr berührt und erfüllt um wieder stark im Glauben zu werden, was man im Alltag dringend nötig hat.
    Ich möchte dem Herrn danken und ihn preisen für diese wunderschönen, erlebnisreichen Tage und an alle Organisatoren ein riesen DANKESCHÖN!!!
    Praise the Lord, he is sooooo Great.
    Lisa

  • #1

    Feli (Donnerstag, 08 August 2013 12:29)

    Hallo Leute!
    Ich habe einfach etwas großartiges erlebt: Jesus live und in Farbe!!!
    Und zwar an mehreren Orten in Medju. Ich muss sagen, als ich her gefahren bin, habe ich mich voll ungeliebt gefühlt und voll leer und habe gedacht keiner mag mich, auch Jesus nicht und da wollte ich mir auch das Leben nehmen, weil ich in der letzten Zeit einfach viel durchmachen musste. Vor ca. 6 Wochen ein schlimmer Autounfall, wo mein Freund ums Leben kam und ich hatte nur meine Beine und Füße gelähmt und da habe ich gedacht "ja woow Jesus dich gibt es ja wirklich, weil ich überlebt habe und ich nicht ums Leben kam". Das zeigt, Jesus hat noch Großes vor :D !
    Die Ärzte sagten ich könnte nie mehr laufen, aber in dieser Zeit haben viele Freunde für mich gebetet und ich habe mich wieder gespürt und bin dann wenigstens für den Anfang auf Krücken gelaufen. Ich habe das Laufen neu lernen müssen wie ein kleines Kind. Ich habe in Medju einen Schockzustand gehabt und wusste nicht wo ich war. Es war so als ob ich wieder im Auto wäre wo der Unfall war,aber dann habe ich da voll das coole Mädchen kennengelernt. Sie ist viel jünger als ich, aber sie hat es echt einfach so drauf .Sie hat mich mit Gebet gestärkt, sie ist wie eine kleine Schwester für mich. Und nicht nur sie hat gebetet, sondern auch noch andere Freunde und eine sooo liebe Person die auch eine gute Freundin ist.
    Durch das Gebet war ich Jesus so nahe er nahm alles, allen Schmerz und alle Angst. Er ließ nur noch die Liebe, die reine Liebe.
    Es ist einfach soo mega! Ich mag nicht mehr leben, aber diesmal mag ich nicht mehr ohne IHN leben!!! Auch bei der Heiligengeistdusche bin ich sofort gelegen und im heiligen Geist geruht. Wenn ich jetzt bete dann zitter ich am ganzen Leib. Ich spüre die Wärme und ich fühl mich nicht allein. Ich hoffe jetzt auf den Herrn und bin stark, damit es anhält und ich werde beten - beten bis etwas passiert.
    Amen. Yeah God is soooooo good!!! :)
    Mit IHM läuft das Leben einfach nur noch besser und ich ich danke allen die mich im Gebet gestärkt haben. Ich möchte echt nur noch auf IHN schauen und IHN lobpreisen.

 

 

 

zurück

ALS JUGENDGEBETSKREIS SIND WIR

TEIL DES NETZWERKS VON ÜBER 50 GEBETSGRUPPEN

DER  LORETTO GEMEINSCHAFT. 

 

 

 

 

 

Nähere Infos unter www.loretto.at